Bahnhofstraße 50a
24582 Bordesholm
info[at]security-academy.org
security-academy.org
T: +49 4322 / 88 990 38
F: +49 4322 / 88 99 15

Sicherheitskraft – Schutz von Flüchtlingseinrichtungen

Sicherheitskraft - Schutz von Flüchtlingseinrichtungen

Kurs Fakten

Kurs Informationen

Sicherheitskraft – Schutz von Flüchtlingseinrichtung

Diese Lehrgänge richten sich speziell an Sicherheitsmitarbeiter für den Einsatz in Flüchtlingseinrichtungen.

In diesen Lehrgängen bereiten wir Sie psychologisch, pädagogisch und interkulturell auf den Einsatz in Flüchtlingseinrichtungen vor.

Der Ausbildungsgang „Sicherheitskraft – Schutz von Flüchtlingsunterkünften“ bereitet Sie optimal auf diese Tätigkeit vor. Sie Erlernen hier den Umgang mit Flüchtlingen der unterschiedlichsten Herkunftsländern, die Grundzüge der Sicherheit in der Vorbereitung auf die Sachkundeprüfung § 34a GewO, eine erweiterte Erste Hilfe und Brandschutzhelferausbildung.

Maßnahmedauer: 448UE / ca. 10 Wochen

Unterrichtszeiten: Montag bis Freitag 08:00 – 15:30 Uhr

Inhalt:   

  • Vorbereitung § 34 a GewO
  • Psychologie des Sicherheitsmitarbeiters
  • Sozialpädagogische Grundlagen
  • Interkulturelle Kompetenz
  • Grundlagen ethisches und moralisches Handeln
  • Grundlehrgang Englisch
  • Rechtskunde
  • Brandschutz
  • Erweiterte Erste Hilfe

 

Zugang: An der Maßnahme können Personen im Alter ab 18 Jahren mit Hauptschulabschluss oder gleichwertigem Bildungsstand, keine relevanten Vorstrafen als Erwachsener, d. h., keine Einträge im Bundeszentralregister und ausreichende Kenntnisse der deutschen Sprache sind Voraussetzungen.

Zielgruppe: Dieser Lehrgang richtet sich speziell an zukünftige Sicherheitsmitarbeiter für den Einsatz an Flüchtlingsunterkünften.

Modul 1 – Interkulturelle Kompetenz/ Deeskalationstechniken

Nach den Empfehlungen des BDSW

Modul 1 – Interkulturelle Kompetenz/ Deeskalationstechniken

Nach den Empfehlungen des BDSW

Vorurteile und Diskriminierung

  • Unsere Vorurteile (Entstehung, Funktion, Form, Wirkung)
  • Der Erwerb von Vorurteilen
  • Maßnahmen zum Abbau von Vorurteilen und Diskriminierung
  • Globalisierung und multikulturelle Gesellschaft
  • Migration und soziale Struktur/ Migration als Begriff
  • Motive für Migration

Religiöse Aspekte

  • Arten der Religion: Ursprung und Herkunftsländer
  • Grundkenntnisse im Unterschiede der Konfessionen
  • Spannungsverhältnisse zwischen den Glaubensrichtungen
  • Unterschiede Fundamentalismus und „streng gläubig
  • Jahresabläufe, Feste und Riten in den Weltreligionen
  • Ausgrenzung religiöser Minderheiten

Kultur

  • Kultur, was ist das? Deutsche Kultur – ausländische Kultur
  • Akzeptanz und Toleranz zwischen den Kulturen
  • Koexistenz verschiedener Kulturen: Bedingungen, Möglichkeiten, Chancen

Politisches Weltbild

  • Kriegs und Krisenregionen/ Ursprung und Hintergründe
  • Maßnahmen zum Abbau von Vorurteilen und Diskriminierung
  • Gesprächsführung im interkulturellen Zusammenhang
  • Umgang mit möglichen Konflikten
  • Verständnis für das Gegenüber
  • Verständnis im Umgang mit traumatisierten Personen
  • Deeskalationstechniken
  • Reaktionsmuster in Konfliktsituationen
  • Konfliktminderungs- und Konfliktlösungsmöglichkeiten
  • Kommunikationsmodelle und -techniken und deren konfliktmindernde Anwendung

Trainingsphase 24 UE Einheiten Kosten:

250,00 Euro inkl. Lehrmaterial pro Teilnehmer

 

Modul 2 – Vertiefung Interkulturelle Kompetenz/ Deeskalationstechniken VBG / Nach den Empfehlungen des BDSW

Wiederholung und Festigung aus Modul 1

Modul 2 – Vertiefung Interkulturelle Kompetenz/ Deeskalationstechniken VBG

Nach den Empfehlungen des BDSW – Wiederholung und Festigung aus Modul 1

Konflikte:

  • Konfliktfähigkeit als Teil der sozialen Kompetenz
  • Konfliktanalyse
  • Grundsätzliche Fehler im Umgang mit Menschen und deren Auswirkungen
  • Konflikt als Auseinandersetzung zweier gegensätzlicher und unvereinbarer Interessen
  • Stress als Auslöser von Konflikten und falschem Verhalten

Konfliktlösungen/ Deeskalationstechniken:

  • Konfliktlösungsmuster (Ausschließung, Unterdrückung, Kompromiss, Allianz – Koalition, Integration)
  • Einstellung zu Gesprächspartnern und das Versetzen in deren Rolle
  • Reaktionsmuster in Konfliktsituationen
  • Konfliktminderungs- und Konfliktlösungsmöglichkeiten
  • Kommunikationsmodelle und -techniken und deren konfliktmindernde Anwendung
  • Gruppe (Merkmale, Motivation und Verhalten von Gruppen)
  • Mengen (Merkmale, Motivation und Verhalten von Mengen)
  • Massen (Merkmale, Motivation und Verhalten von Massen)

Trainingsphase 84 UE Einheiten Kosten:

677,88 Euro inkl. Lehrmaterial pro Teilnehmer


Weitere Kurse